Arthropoda varia

Arthropoda varia

Die Sektion Arthropoda varia der ZSM umfasst alle nicht-Insekten unter den Arthropoden (Arachnida, Crustacea, Myriapoda). Die Schwerpunkte der Mitarbeiter sind Acari, Malacostraca, Myriapoda and Pycnogonida. Es werden sowohl taxonomische Studien als auch morphologische Analysen und verwendet zur Rekonstruktion phylogenetischer Beziehungen und/oder zur Entwicklung evolutiver Szenarien (siehe Forschung). Für diesen Zweck wird ein breites Spektrum verschiedener Techniken verwendet, z.B. Raster-Elektronenmikroskopie.

Zu den wichtigsten Sammlungen gehören Teile der Millipeden von Verhoeff und die Acari Sammlungen von Vitzthum, Kneissl, Willmann und Hirschmann (see collection, history) mit mehreren tausend Individuen, die im Rahmen von GBIF-Projekten (GBIF-Evertebrata II) erfasst wurden.

Derzeit werden Aufsammlungen vor allem im Mittelmeer und in der chilenischen Fjordregion unternommen (Huinay Scientific Field Station). Ausserdem nimmt die Sektion an der Lehrveranstaltungen der LMU München teil (Zoologie und systematische Biologie).