Geschichte

Geschichte

Sektion Insecta varia

Die Sektion wurde erst mit der Anstellung von Dr. Ernst-Gerhard Burmeister am 1.10.1978 als selbständige Einheit eingerichtet. Bis dahin waren die Insektengruppen der heutigen Sektion in verschiedensten anderen Bereichen integriert und wurden als weitgehend unbearbeitete Sammlungsteile zwischen den Sektionen ausgetauscht und zum primären Ziel des Sammlungserhalts konservatorisch betreut – wobei allerdings das Alkoholmaterial wenig Beachtung fand. Dieses bestand fast ausschließlich aus einigen wenigen Proben von W. Engelhardt vom südlichen Ammerseebereich.

Die Bestände an aquatischen Insekten waren anfangs sehr bescheiden, enthielten kaum Typen oder taxonomisch bedeutsame Exponate. Die älteren Sammlungsteile rekrutierten sich weitgehend aus Beifängen verschiedenster Sammler. Der Großteil der alten Bestände stammt aus den Zeiten der Akademie in München und davor vermutlich sogar aus den Beständen des Naturalienkabinetts. Erste etikettierte Stücke aus den Insektenordnungen dieser Sektion mit belegten Daten stammen aus den Sammlungen der Expedition von J.B. von Spix und C.F. Ph. von Martius aus den Jahren 1817 bis 1820.

Nach Sammelaktivitäten der Sektion – vor allem in Mittel- und Südeuropa, Südamerika und Afrika – haben sich die Bestände vervielfacht, und zwar sowohl an Arten als auch an Individuen. Zudem konnte durch intensive Einwerbung von Sammlungsspenden und Schenkungen die Sammlung beträchtlich erweitert werden.

Die Ausrichtung der Sektion zunächst nach der ökologischen Gruppe “Wasserinsekten” hat sich bewährt und wurde inzwischen auch von anderen Museen übernommen.

Literatur
Burmeister, E.-G., 1983: Die Geschichte der von J.B.v.Spix und C.F.Ph.v.Martius in Brasilien gesammelten Arthropoden und deren Bearbeitung durch M. Perty.- Spixiana Suppl. 9, 261-264.

Burmeister, E.-G., 1983: Vorläufige Erfassung einiger von J.B.v.Spix und C.F.Ph.v.Martius in Brasilien gesammelten Insektengruppen aus der Zoologischen Staatssammlung München, die von M. Perty bearbeitet wurden.- Spixiana Suppl. 9, 265-281.

Burmeister, E.-G., 1992: Die Sektion Aquatische Insekten (Wasserinsekten) der Zoologischen Staatssammlung München; in: Chronik der Zoologischen Staatssammlung.- Spixiana Suppl. 17, 112-123.