Forschung der Direktion

Forschung der Direktion

Aktuelle Forschung

Prof. Dr. Gerhard Haszprunar

siehe auch: Evertebraria varia und Mollusca

1. Allgemeine Themen

1.1. Vergleichende Onto- und Phylogenese der Mollusken auf Basis anatomischer, ultrastruktureller, immunozytochemischer und molekularer Daten.

1.2. Vergleichende Ultrastruktur und Immunozytochemie chemo- und mechanorezeptiver Sinnesorgane bei Evertebraten.

1.3. Vergleichende Anatomie, Ontogenie und Ultrastrukturforschung der Evertebraten inkl. phylogenetischer Analyse zur Klärung der Hauptlinien der Metazoen-Phylogenie.

1.4. Möglichkeiten und Grenzen der molekulare Taxonomie und des DNA-Barcoding verbunden mit DNA-Banken.

1.5. Theoretische Grundlagen der Phylogenetik, Systematik und Taxonomie; Möglichkeiten und Grenzen der algorithmischen Kladistik und des Einsatzes molekularer Methoden.

1.6. Beziehung zwischen Theologie und Naturwissenschaft, unter besonderer Berücksichtigung der Evolutions- versus Schöpfungstheorie sowie gesellschaftspolitisch relevanter Themen (Sexualbiologie, Gentechnik, ….).

Aktuelle Forschung: G. Haszprunar

2. Aktuelle Forschungsprojekte

siehe auch “HasziLab”, die AG Haszprunar an der LMU.

Nationale Forschungsprojekte

(Projekt 21) „Nephrogenesis in molluscs and sipunculans – did the molluscan kidney evolve independently?“ (DFG RU 895/4-1, seit 1. Juli 2008) gemeinsam mit Dr. B. Ruthensteiner (ZSM) (seit 1. Juli 2008).

(Projekt 22) „Barcoding-Atlas der Fauna Bavarica. (BayStMWFK, 2009 bis 2013), mit Unterstützung des Bay. Landesamtes für Umweltschutz, des Landesamtes für Wald- und Fortwirtschaft, der Münchener Entomologischen Gesellschaft, und des Bayerischen Landesverbandes der VBIO. Details siehe www.faunabavarica.de

(Projekt 23) “Aufbau eines Informationsnetzes für biologische Forschungsdaten” (DFG INST 747/1-1, seit 1.1. 2009 gemeinsam mit Dr. Dagmar Triebel, BSS) in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl Angewandte Informatik IV und der Fachgruppe Biologie der Univ. Bayreuth sowie dem Lehrstuhl für Botanik der Univ. Regensburg.

(Projekt 25) GBIF-D, Kompetenzzentren innovativer Datenmobilisierung. Teilprojekt 2: Ausbau der GBIF-D Knoten Mykologie und Evertebrata II, gem. m. Dr. Dagmar Triebel, SNSB

(Projekt 26) GBOL, German Barcoding of Life. Mitantragsteller (Leitung gem. m. Prof. Wägele, ZFMK Bonn), BMBF [1,4 Mio Euro; 2012-2015], seit Mai 2012.

(Projekt 27) “Barcoding Fauna Bavarica II – vom Atlas zur Anwendung” gem. m. Mitarbeitern der ZSM (BayStMBKWK, seit 1. Januar 2014) [5x 150.00,- = 750.000 €] (Details siehe www.faunabavarica.de).

Internationale Forschungsprojekte

(Int 4) BIV-ATOL (NSF-financed). (1) R. Bieler (Field Museum, Chicago, USA), (2) G. Giribet (Harvard Univ., USA), (3) J.D. Taylor and E. Glover (British Museum Natural History), et al.. Focus on the fine structure of the mantle margin, comparative ontogenesis and molecular morphology of the 18S rDNA-Gene (since Sept. 2007).

3. Aktuelles Großprojekt

Substanzielle Erweiterung des Museums Mensch und Natur zum Naturkundemuseum Bayern (finanziert durch die Bayerische Staatsregierung sowie den Förderkreis NaMu-Bayern e.V.) [derzeit kalkulierte Kosten von 84 Mio. Euro]