Mission

Mission

Sektion Mollusca - Forschung

 Jetzt oder nie!

Die Biodiversität ist in der Krise. Sie zu erfassen ist eine der vordringlichsten Aufgaben moderner Wissenschaften (z.B. Wheeler et al. 2004). Unser Planet ist im Wandel, die Nutzung von Land und Meeren nimmt weiter zu, und Aussterberaten sind höher denn je – und werden in Zukunft kaum sinken. Jedoch sind erst 10-30% der Tierarten überhaupt der Wissenschaft bekannt. Im jetzigen Tempo werden die immer weniger werdenden, meist ungenügend finanzierten Taxonomen noch mindestens 300 Jahre benötigen um alle Tiere der Welt zu beschreiben. Globale Initiativen wie der Census of Marine Life (CoML) oder die Encyclopedia of Life (EoL) zeigen, wie wichtig es wäre, die verbleibende Biodiversität schnellst möglich zu erforschen. Um sie effizient schützen zu können brauchen wir fundierte Kenntnisse. Regionale Faunen-Inventuren, groß angelegte Aufsammlungen, Monographien und taxonomische Revisionen von sämtlichen Taxa sind so nötig wie die Proben und Daten in öffentlichen Repositorien wie Museen und Datenbanken aufzubewahren und der Forschung zugänglich zu machen. Dringender denn je sind wir auf zusätzliche Anwendung moderner Methoden, z.B. dem “DNA-barcoding“, die Etablierung integrativer morphologisch-molekularer Ansätze, und insbesondere auch auf die dauerhafte Anstellung gut ausgebildeter Jungforscher angewiesen.