Beitrag zur Faunistik der Orthoptera in Bayern

Beitrag zur Faunistik der Orthoptera in Bayern

Sektion Hemiptera - Forschung

Die faunistischen Daten der bayerischen Heuschrecken aus den Beständen der ZSM wurden erfasst um sie für großräumige faunistische und Naturschutzbezogene Werke weiter zu ver- wenden. Die Bearbeitung des zum Teil schon älteren Materials (zum Beispiel im Gebiet des heutigen Nationalparkes Berchtesgaden) hat sich als sehr interessant herausgestellt. Die Daten wurden für den bayerischen Heuschreckenatlas (Schlumprecht, H. & G. Waeber, 2003) und die Gefährdungs- analyse der deutschen Heuschrecken (Maas et al. 2002) zur Verfügung gestellt. Außerdem wurden aktuelle Aufsammlungen, vor allem in Südbayern gemacht.

Literatur

Breitsameter, T. Kothe & K. Schönitzer (1999): Bemerkenswerte Heuschrecken aus Bayern in der Zoologischen Staatssammlung München.- 58. Bericht der Naturforschenden Gesellschaft Augsburg, 1 – 26.

Weis, A. & K. Schönitzer [2002]: Bestimmung von Populationsgrößen bei Heuschrecken in einem Kleinbiotop – ein Methodenvergleich. Mitt. Dt. Ges. allg. angew. Ent. (2001) 13, 611-614.

Maas, S., P. Detzel & A. Staudt (2002): Gefährdungsanalyse der Heuschrecken Deutschlands. Verbreitungsatlas, Gefährdungseinstufung und Schutzkonzepte. Bundesamt f. Naturschutz, Bonn/Bad Godesberg, 401 S.

Schlumprecht, H. & G. Waeber (2003): Heuschrecken in Bayern. E. Ulmer Verl., Stuttgart, 515 S.

Orthoptera